Chronik
1930 bis 1949

Ausflug 1948

22. Oktober 1933 - Handwerkerfestzug in Ladenburg vor dem Schneckenhäuschen

Chronik
Glockenweihe Neckarhausen am 27. November 1932

Glockenweihe Neckarhausen am 27. November 1932


Umzug 1937

Umzug am 22. Oktober beim Handwerkerfestzug in Ladenburg vor dem Schneckenhäuschen. V.l.n.r.: Ludwig Betzwieser (Tuba), Karl Kreter (Posaune), Karl Krauß (Trompete), dahinter Willi Schmich.

1930 - 1933

1932 feierte der Turnverein sein 40. Jubiläum mit einem Umzug von 1.000 Aktiven.

1933 nahm die Musikvereinigung beim Bundesmusikfest in Freiburg teil.

1933 bekam die kath. Kirche St. Michael neue Glocken. Diese wurden mit der Musikvereinigung und dem von Georg Stahl gegründeten DJK-Spielmannszug durch Neckarhausen begleitet.

1933 wurde in der ehemaligen Bahnhofgaststätte in Ladenburg das 10-jährige Jubiläum gefeiert und eine für diesen Anlass komponierte Operette begleitet.

1934 waren die deutschen Heimattage in Neckarhausen mit der MVN.


Gemeinsamer Ausflug 1948

  • 1948 Kirchenchor-Ausflug
  • 1948 Kirchenchor-Ausflug

1948 Kirchenchor-Ausflug

1948 - 1949

Erste Anzeichen eines Neuanfangs zeigten sich bereits im Jahre 1948. Die überlebenden Musiker und jüngere Interessenten machten es durch Fleiß und Begeisterung möglich, dass die Kapelle bereits 1949 wieder öffentlich auftreten konnte.