Die Musikvereinigung
in der Presse

Hier finden Sie aktuelle Presse-Rezensionen und Artikel über die Musikvereinigung 1923 Neckarhausen e.V.
Designed by kstudio / Freepik
Presse
  • Mannheimer Morgen | morgenweb.de

    Artikel vom 7. Januar 2020

  • Redakteur

    Hannelore Schäfer

  • Foto

    Hannelore Schäfer

Nach wie vor eine Hochburg

Edingen - Traditioneller Neujahrsumtrunk bei der Handballabteilung des Turnvereins

Foto: Pilz

Beim Neujahrsumtrunk der Handballabteilung des Turnvereins Edingen sorgte die Musikvereinigung Neckarhausen für die Begleitmusik.

„Und die Musik spielt dazu.“ Beim traditionellen Neujahrsumtrunk auf dem Bürgermeister-Reinle-Platz vor dem Rathaus sorgte die Musikvereinigung Neckarhausen wieder für die Begleitmusik. Bei strahlendem Sonnenschein und frostigen Temperaturen „erwärmten“ sich zahlreiche Besucher für die angebotenen Heißgetränke durch die Handballabteilung des Turnvereins Edingen (TVE). Der zwanglose Treff zum Händeschütteln und einander zuprosten an Neujahr hat zwischenzeitlich Tradition.

„Die Veranstaltung bietet eine gute Gelegenheit Bekannte zu treffen und sich gemeinsam auf das neue Jahr einzustimmen“, stellte der Vorsitzende des Kultur- und Heimatbundes, Wolfgang Ding, fest. Der kleine Freiluft-Event zähle zwischenzeitlich zu den festen Größen im Terminkalender. „Die Leute kommen nach ihrem Neujahrsspaziergang hierher und lassen den Nachmittag auf diese Weise ausklingen“, freute sich Ding.

Rund hundert Besucher hatten sich vor dem Rathaus versammelt. Während der Kultur- und Heimatbund die Veranstaltung koordiniert hatte, sorgten Aktive der Handballabteilung für den Ausschank von heißem Apfelpunsch und Glühwein. Zudem ließ hochprozentiger Obstler die „Innentemperatur“ bei so manchem Besucher wohlig warm ansteigen.

Der Schnaps war ebenso wie der Apfelsaft von Georg Scheider gesponsert worden. So herrschte auf dem Rathaus-Vorplatz unter der Regie der Edinger Handball-Haie buchstäblich „Hai-Life“. Sportlich will man in der Rückrunde noch mehr Biss zeigen. „Die Frauen sind in unserem 90. Jubiläumsjahr der Handballabteilung in 2019 in die Landesliga aufgestiegen und behaupten sich dort aktuell im oberen Drittel. Die Männer spielen in der Kreisliga ebenfalls vorne mit“, ließ Timo Wacker seitens der Abteilung wissen. Edingen zähle nach wie vor zu den Handball-Hochburgen. Besonders stolz ist man Wacker zufolge auf die „tolle Jugendarbeit“, die Früchte trage, so dass man im Jugendbereich gut aufgestellt ist. Während Timo Wacker zusammen mit seinem Kollegen Niels Heid für den Glühwein-Nachschub sorgte, war die Musikvereinigung passenderweise musikalisch „In der Weinschwenke“ angekommen.

„Die Musikerinnen und Musiker bilden mit ihrem flotten Sound das i-Tüpfelchen der Veranstaltung und das gute Wetter kommt als Sahnehäubchen noch obendrauf“, kommentierte Gemeinderat Dietrich Herold das muntere Stelldichein. Ratskollegin Heike Dehoust freute sich, dass die Musikvereinigung sich auch am Feiertag zahlenmäßig gut aufgestellt präsentierte.

Zum Abschluss stimmten die Bläser unter Leitung von Werner Hertel das „Badner Lied“ an. Alle die einigermaßen textsicher waren sangen mit und wenn es auch nur der bekannte Refrain: „Drum grüß ich dich mein Badner Land“ war.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 07.01.2020